Injektionen

Beton-Injektionen:

Häufig werden Injektionen benötigt, wenn im Keller oder Garage, sowie Heizräumen usw. Wasser eindringt und nicht mehr oder nur mit hohen Kosten von aussen der Baukörper erreicht werden kann.

Bei dieser Methode werden in die wasserführenden Risseoder Lecks Löcher gebohrt und sogenannte Packer eingeschlagen und mit Hochdruck ein Niedrigviskoses Duromerharz auf Polyurethan oder Epoxidbasis eingebracht wird.

Vorteil dieser Sanierungsmethode ist, dass man diese Lecks örtlich schnell und relativ kostengünstig Abdichten kann. Möglicher Nachteil Injektionen sind nicht überwachbar und eventuell sind mehrere Arbeitsgänge nötig.